fliegendecke
Tier

Fliegendecken zum Schutz des Pferdes

Eine Fliegendecke gehört vor allem in den Sommermonaten zum erforderlichen Pferdezubehör dazu. Sie schützt das Pferd zuverlässig vor Bremsen, Fliegen und Stechmücken und sind eine perfekte Ergänzung zu Fliegenschutzmitteln, welche während der Pferdepflege angewandt werden. Diese Decken werden in unterschiedlichen Ausführungen angeboten. Ob zum Ausreiten oder für die Verwendung auf der Weide, ein zusätzliches Halsteil darf bei einer solchen Decke meist nicht fehlen. Auf diese Weise kann das Pferd vor den nervigen Insekten geschützt werden.

Klassische Fliegendecken sind aus einem leichten und atmungsaktiven Netzmaterial angefertigt, damit die klimatischen Bedingungen trotz dieser Decke auf einem guten Niveau bleiben. Im Bereich des Schutzes vor Insekten für Pferde gibt es stets neue Innovationen, welche das Leben von Pferd und Mensch leichter machen. Besonders beliebt sind Fliegenschutzdecken mit Leoparden- oder Zebramuster, die auf jeden Fall Aufmerksamkeit erregen. Der besonders auffällige Druck sorgt auch bei Insekten für Verwirrung, dass diese sich weniger auf dem Tier niederlassen. Mit der passenden Fliegenmaske im gleichen Look haben die kleinen Biester fast keine Chance, an das Pferd heranzukommen.

fliegendecke

 Kann das Pferd mit einer solchen Decke auch geritten werden?

Sommerliche Ausritte gehören zu den wundervollsten Erlebnissen eines Reiters, wenn diese lästigen Stechmücken und Fliegen nicht wären, die oft die Nerven eines Pferdes strapazieren und damit auch die Sicherheit des Reiters stark beeinträchtigen können. Außer Insektenschutzmitteln, welche auf das Fell eines Pferdes aufgesprüht werden, sollte in den insektenstarken Sommermonaten nicht auf eine derartige Decke verzichtet werden, um für sich selbst und das Tier beim Ausreiten für Sicherheit und Ruhe zu sorgen.