Produkt

Reviderm Scar Softening Cream- endlich ein wirksames Mittel gegen Narben?

Auf Grund eines Unfalls habe ich an den Armen mehrere Narben, die besonders im Sommer, wenn ich ein schönes Kleid oder ein kurzärmliges T-Shirt tragen möchte, sichtbar sind. Während ich im Winter die Narben problemlos durch Longsleeves Shirts oder Pullover kaschieren kann, stören sie mich in der Sommerzeit sehr. Ich wurde auch schon öfters darauf angesprochen, was für mich sehr unangenehm ist. Was mich außerdem sehr beeinträchtigt ist die Tatsache, dass die Narben immer wieder anfangen zu jucken. Mit meiner Hautärztin habe ich dieses Problem besprochen und sie empfahl mir die Reviderm Scarf Softening Cream auszuprobieren.

Hochwirksame Inhaltsstoffe sind das Geheimrezept der Creme

Zunächst war ich skeptisch, doch informierte mich dann über die wertvollen Inhaltsstoffe dieses Produktes. Ich fand heraus, dass Salicin, das auch in der Heilpflanze Weidenrinde vorkommt, sich besonders für harte und trockene Narben eignet. Auf Grund eines keratolytischen bzw. hornlösenden Effekts, wird vor allem das starre und feste Verbindungsgewebe innerhalb des Narbenbereichs geglättet. Auch ich stellte fest, dass meine Haut sich deutlich glatter anfühlte und sich das Hautbild deutlich verfeinerte. Zwar sind die Narben noch nicht vollständig beseitigt, doch ich verwende das Produkt erst seit wenigen Wochen und werde es auch weiterhin auftragen. Die bisherigen Erfolge machen mir Hoffnung. Vor allem freut es mich auch, dass sich mein Juckreiz stark verringert hat. Allen, die unter ähnlichen Probleme wie ich leide, möchte ich das Produkt von Reviderm gerne weiterempfehlen, da es sehr effektiv und schonend ist.