27 November 2022

Weidefass

2 min read
weidefass

Was ein Weidefass auszeichnet

Ein Weidefass ist ein hölzerner Behälter, der zum Reifen von Whisky oder zum Aufbewahren von Wasser verwendet wird. Dies liegt an der Art und Weise, wie es hergestellt wird. Ein Weidefass wird aus Holz gefertigt, das von einer Weide oder dem Bereich um einen Bauernhof, auf dem Vieh weidet, entnommen wird. Diese Holzart ist hart und stark, was sie ideal für die Herstellung von Whiskyfässern macht. Außerdem muss es unbehandelt und ungefüllt sein, da unbehandeltes Holz Whisky nicht schadet, Ein Weidefass kann vielseitig verwendet werden, einschließlich der Aufbewahrung von Dingen unter seinen Eichendauben.

weidefass

Ein solches Fass ist vielseitig einsetzbar

Ein Weidefass kann aufgrund seiner Stärken für viele verschiedene Zwecke verwendet werden. Es ist stark genug, um Flüssigkeiten aufzunehmen, ohne zu zerbrechen, es besteht aus unbehandeltem Holz und es verlangsamt den Verderb, indem es eine Umgebung schafft, die sich auf das Wachstum der Bakterien auswirkt.

Typische Funktionsweise der Fässer

Ein Weidefass ist ein sehr guter Ort, um Wasser zu speichern. Wasser enthält tendenziell mehr Bakterien als andere Substanzen und verdirbt, wenn es nicht richtig gelagert wird. Das feuchte Milieu einer Weide fördert das Schimmelwachstum, was ein ideales Umfeld für die Behandlung von unbehandeltem Holz mit Schimmelpilzsporen als Nahrung für Bakterien und Pilzarten wie Penicillium-Pilze unter aeroben Bedingungen (Sauerstoff) darstellt. Das Wachstum dieser Organismen produziert organische Säuren, die zum Verderben beitragen, während sie wünschenswerte Aromen wie Apfelkuchengewürz und mit Zedernholz geräucherten Schinken erzeuge. Beide wurden über Generationen von Schimmelpilzen erworben, die auf, mit Wasser gefüllten unbehandelten Holzfässern lebten.