Produkt

PHB: Ethische Schönheit

Die Beautybranche boomt. Im Laufe der Jahre kamen immer mehr neue Marken und ausgefallenere Produkte auf den Markt und Influencer füllten diverse Social Media Kanäle mit kunstvollen Make-up Looks. Doch unser Beautywahn hat seinen Preis und die Ausbeutung von Tieren, Menschen und Umwelt ist hierbei leider keine Seltenheit. Dass es auch anders geht, beweist das Britische Unternehmen PHB.

Mensch und Natur vor Profit

PHB steht für Pure. Handmade. Britisch. und ist die Kreation der  fürsorglichen und passionierten Entrepreneurin Rose Brown. Das Unternehmen glaubt daran, dass die Kosmetikindustrie ein massives Umdenken benötigt und mehr auf 100% natürliche und ethisch erwirtschaftete Ressourcen zurückgreifen sollte. Wie das funktioniert, zeigt PHB zeigt am eigenen Beispiel.

Von Hand gemacht

Die familienbetriebene Produktionsstätte von PHB liegt im Süden Englands. Hier werden alle Haut-, Haar- und Körperpflegeprodukte von Hand gemischt, abgefüllt und etikettiert. Die dekorative Kosmetik von PHB wird in einem Schwesterunternehmen in Kanada hergestellt. An diesem Standort arbeitet ein Team von Experten kontinuierlich daran, 100% vegane und natürliche Kosmetik zu formulieren. Beide Produktionsstätten wurden nicht nur anhand höchster internationaler Standards geprüft und zertifiziert, sonder auch von unabhängigen Instanzen wie The Vegan Society, Cruelty Free International, PETA und UHA inspiziert und zertifiziert.

Ethisch

Bei der Gewinnung von Rohstoffen, wie unter anderem Mineralen, werden regelmäßig Menschen ausgebeutet. Ein Beispiel ist der Abbau von Glimmer (Mica) in Indien, bei dem Kinder unter lebensgefährlichen Bedingungen in Minen arbeiten müssen. Deshalb legt PHB viel Wert darauf nur Inhaltsstoffe zu verwenden, die auf ethische Weise gewonnen werden. Zum Abbau von Mineralen arbeitet das Unternehmen mit einer Mine zusammen, deren Betreiber keine Kinderarbeit zulässt und zusätzlich Schulen finanziell unterstützt. So wird dafür gesorgt, dass das tägliche Leben der Arbeiter fair verläuft.

Natürlich

PHB glaubt daran, dass uns die Natur mit allem versorgt was wir brauchen und sieht sich in der Verantwortung, für das Wohlergehen von Tieren und der Umwelt einzustehen. Deshalb sind alle Produkte vegan, tierversuchsfrei und enthalten keine schädlichen synthetischen Chemikalien. Zudem sind auch die Verpackungen der Produkte größtenteils zu 100% recyclingfähig, um die Umwelt so wenig wie möglich zu belasten.

20% geht an gute Zwecke

Nach den Ansichten von PHB sollten Unternehmen das Wohl der Gemeinschaft unterstützen, deshalb spendet das Label 20%  des erwirtschafteten Profits an Wohltätigkeitsorganisation, um das Leben anderer Menschen und Tiere zu verbessern. Zum Unternehmen selbst gehört sogar eine eigene Wohltätigkeitsorganisation: The OneLove Foundation. Mit dem Kauf von PHB Produkten entscheiden Sie sich somit nicht nur für eine natürliche und ethische Pflege zugunsten Ihrer eigenen Hautgesundheit, sondern unterstützen auch als das Wohlergehen anderer.