Produkt

Wie kann man Flensburg Punkte abfragen?

Manche Führerscheininhaber fragen sich wegen Verkehrsverstöße in der Vergangenheit, wie viele Punkte sie in Flensburg haben. Dazu muss man nicht unbedingt das Kraftfahrtbundesamt bei einem Telefonat um die Zusendung von einem Antrag bitten und diesen ausgefüllt an die Behörde zurücksenden. Denn durch den elektronischen Versandservice von verkehrsregister-flensburg.de an das Kraftfahrtbundesamt hat man die Möglichkeit, leicht und rasch einen Antrag für den eigenen Punktestand bei dem Flensburger Kraftfahrtbundesamt direkt im Internet zu erstellen und an diese Bundesoberbehörde für den Straßenverkehr zu versenden. Die persönliche Punkteauskunft des Fahreignungsregisters enthält alle Daten von jedem Führerscheininhaber. Der Betroffene erfährt, welche Daten von ihm beim Kraftfahrtbundesamt gespeichert wurden, und wie hoch der derzeitige Punktestand ist. Beim Flensburg Punkte abfragen entstehen Kosten in Höhe von 24,95 Euro für den elektrischen Verarbeitungs- und Versandservice, die an die Bundesoberbehörde zu entrichten sind.

Welche Vorteile hat der Betroffene bei der Punkteabfrage online?

Bei dem Flensburg Punkte abfragen muss kein Antrag selbst ausgedruckt und postalisch versandt werden. Damit fallen der Weg zum Postamt und die Postgebühren weg. In lediglich zwei Minuten werden die Daten des Führerscheininhabers eingegeben und online versendet. Das spart ihm viel Zeit. Der Betroffene bekommt daraufhin den Punktestandauszug bequem und sicher über den Postweg.

Wer ist verkehrsregister-flensburg.de?

Bei verkehrsregister-flensburg.de handelt es sich um eine unabhängige Firma. Das heißt, dass diese neutral und zum Vorteil des Antragsstellers arbeitet. Sobald man dieses Unternehmen beauftragt, erstellt es automatisch ein Anschreiben. In diesem fordert es das Kraftfahrtbundesamt auf, dem Betroffenen alle Daten zuzusenden, die über ihn gespeichert sind. Das Anschreiben, welches auch als Antrag bezeichnet wird, versendet verkehrsregister-flensburg.de unmittelbar an die Bundesoberbehörde für den Straßenverkehr.